Sonntag, 19. Januar 2014

Super- Sonntag

Eigentlich ist der Sonntag ja unser Schwimm- Tag, aber das geht ja nicht, wenn a) Emil erkältet ist und b) Mama Hintergrunddienst hat und das Handy immer am Mann haben muss.
Also sind wir heute nach Papas köstlicher Hühnersuppe zur Ostsee gestartet.
Emil hatte sich das mit den "Riiiiiiesen- Wellen" offensichtlich romantischer vorgestellt. Vor Ort jedenfalls war es ihm viel zu kalt.


Nach einiger Motivation musste dann nur noch Ida permanent geschleppt werden. Sie hat´s nicht so mit Sand ;)
Emil wurde mutiger, bis er nach 10 Minuten nasse Füße bekam, weil er eben doch ein Stück zu dicht an die Wellen wollte.


Also schwupp wieder ins Auto. Kann man nix machen. Zunächst Schuhe und Socken aus, Mamas Handschuhe auf die Füße, dann sich köstlich amüsieren, dass man Entenfüße hat.
Letztlich fand ich nach - scheinbar stundenlanger- Suche doch noch ein paar rosa Strümpfe von Ida in der Handtasche. Dann viertelstündige Diskussion mit selbiger, dass diese ausgeliehen werden müssen. Völlig entnervt gegen 14 Uhr in Reinfeld mit Ida (gewohnterweise auf dem Arm) und Emil (ungewohnterweise auf rosa Strümpfen) zum McDonald´s. Luft holen bei köstlichem Chai Latte und Käsekuchen und ab nach Hause.

Ach ja...
Abgerundet wurde der Tag von philosophischer Diskussion des Buches "Weihnachtsbriefe von Felix".
Emil: "Mama, gibt's den Weihnachtsmann in echt?"
Mama: "Warum denn nicht?"
Emil: "Ich glaub, den gibt's nicht wirklich"
Mama: "Und wer bringt dann die Geschenke?"
Emil: (flüsternd) "Ich glaub, die hat Papa alle gemacht."

Nun denn... Ich jedenfalls habe heute das noch gemacht:




Eine für Ida und eine für Emil... Emil schlief leider schon bei Fertigstellung, daher keine Tragebilder.

Und jetzt Gute Nacht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen